Movavi Video Suite (mit 20% Rabattcode) – Top Videobearbeitung auch für Einsteiger

Die Movavi Video Suite gehört zu den beliebtesten und sicher auch besten Programme, mit denen sich eindrucksvolle Videos mit vielen Extras gestalten lassen. Die Movavi Video Suite bringt hierfür alles mit, was man für seine Video-Kunstwerke benötigt: Tools zur Videoaufnahme, zur Videobearbeitung und einen sehr guten und sehr schnellenVideo-Converter, den ich bereits vor einiger Zeit ausführlich getestet habe und der über 180 Mediaformate kennt und konvertieren kann.

Was kann die Movavi Video Suite?

Die Movavi Video Suite ermöglicht es eigene Filme aus bereits vorhandenen Clips zu erstellen, aus Bildschirminhalten (toll für Tutorials), natürlich von Digital-Kamera- bzw. Smartphone Aufnahmen (toll für Urlaubsvideos, Feiern) und bietet quasi als Zusatz auch die Möglichkeiten eine eigene Diashow zu erstellen.

Das Programm bietet dabei alles, um individuelle Videos in guter Qualität (auch 4K) zu erstellen: schneiden, zusammenfügen, Übergänge, Texteinblendungen. Dazu bietet es Tools für Qualitätsverbesserungen, um verwackelte Videos zu stabilisieren oder um einen falschen Weißabgleich oder Unschärfe zu korrigieren. Richtig beeindruckend werden Videos mit der Movavi Video Suite dann, wenn man Effekte einbaut, so lassen sich die eigenen Videos mit einem Retro-Stil versehen, Fantasieeffekte einbauen, peinliche Momente mit Mosaikeffekten verdecken :) Tilt-Shift-Effekte einbauen und vieles mehr, sodass hier nicht nur tolle Effekte möglich sind, sondern die Videobearbeitung auch richtig viel Spaß macht. Movavi Video Studio ermöglicht auch den Einbau von Bild-in-Bild Spuren. Ein integrierter Vorschaumonitor bietet Kontrolle und Einsicht über die eigenen Künste.

Sound- und Klangeffekte im Video einbauen

Was wäre ein Video ohne Audio – hier bietet die Movavi Video Suite die Möglichkeit beliebig viele Audio-Spuren einzubauen. Voice-Over ist genauso möglich wie der Einbau von Hintergrundmusik und Effekten, einige Beispiele von Audiospuren sind bereits im Programm integriert. Auch hier gibt es im Programm Zusatzeffekte bzw. Filter wie etwa Roboter und Möglichkeiten zur Qualitätsverbesserung zur Klanganpassung, zur Lautstärke und mehr.

Titel und Untertitel mit Animationen

Noch mehr Feinschliff bieten Titel und Untertitel, auch hier stehen dann Animationen, Hintergründe und auch viele Schriftarten und mehr zur Verfügung.

Vielfältige Video-Ausgabeoptionen

Ist das eigene Video – Kunstwerk fertig, so unterstützt Movavi Video Studio natürlich auch bei der Ausgabe. Hier werden gängige Videoformate unterstützt, es gibt Voreinstellungen für Mobilgeräte und natürlich kann man auch auf YouTube und Co hochladen.

Praktische Zusatzprogramme inklusive Movavi Video-Converter

Mit der Video Suite gibt es Zusatzprogramme, zum einen der sehr schnelle und sehr formatfreudige Video-Konverter, eine App für Screen Capturing und sogar noch einen Video-Digitalisierer. Praktisch zum Digitalisieren von alten VHS-Kassetten oder zum Digitalisieren eines Video-Streams vom TV-Tuner.

Die Movavi Video Suite ist sehr beliebt aufgrund ihres enormen Funktionsumfangs bei gleichzeitig sehr intuitiver Bedienung, mit der auch Einsteiger im Bereich Video-Bearbeitung sich sehr schnell zurechtfinden und bald erste Erfolge verzeichnen können. Drag&Drop Elemente, die Möglichkeit zwischen Timeline oder Storyboard beim Videoschnitt wählen zu können, erleichtern die Nutzung dabei genauso wie die Hilfeanleitungen am praktischen Beispiel online.

Die Movavi Video Suite bietet viel Funktion, belastet den Rechner aber nur moderat. Natürlich sollte man aber über einen einigermaßen zeitgemäßen PC bzw. Notebook verfügen. Movavi selber nennt folgende Voraussetzungen:

  • Intel®, AMD® oder kompatibler Doppelkernprozessor, 1,5 GHz
  • NVIDIA® GeForce®-Serie 8, Intel® HD Graphics 2000, AMD Radeon™ R600 oder aktuellere Grafikkarte
  • 512 MB RAM für Windows XP und Windows Vista, 2 GB für Windows 7, Windows 8 und Windows 10
  • 830 MB freier Festplattenspeicher für die Installation, 2 GB für den laufenden Betrieb

Das Programm läuft sicher auch mit eingebauten Intel OnBoard Grafikkarten, nur halt etwas gemächlicher.

Mehr Infos zur Movavi Video Suite findet man hier beim Hersteller

Die Movavi Video Suite kostet normalerweise 49,95 Euro. Über folgenden Link kann man sich die Suite aber mit 20% Rabatt sichern, also für nur 39,96 Euro.

Schützen Sie sich vor Ransomware